Projekt für TEDxTUM

Das TEDxWeekendMunich wird ein Event für Organisator*innen der internationalen TEDx-Veranstaltungen. Es war ein kurzer, witziger Trailer gefragt, den wir innerhalb von zwei Tagen umsetzen konnten.

Hintergrund und Story

Die Hauptfigur, ein Klischeedeutscher mit kräftig akzentuiertem Englisch, war bereits in einem TEDxWeekend-Trailer 2020 aufgetaucht. Das Event fiel ins Wasser, aber die Figur blieb in den Köpfen. In diesem “Abenteuer” ist er ins All gereist, um all seine lieblings TEDx-e weltweit von einem Ort aus zu sehen. Doch diese haben sich alle in seinem Heimatort München zusammengefunden! Nur er hat die Einladung verpasst! Er muss zurück…

Making Of

Der Dreh

Das Grundsetup ist ein einfacher Greenscreen. Die größte Herausforderung war es, den Effekt der Schwerelosigkeit einigermaßen überzeugend umzusetzen.

Für das Schweben und den klassischen angeschwollenen Look, den Astronauten aufgrund der mangelnden Schwerkraft bekommen, legten wir Darsteller Albert auf einen Drehstuhl. Sein Kopf hing etwas unter dem Rest seines Körpers. Für den dennoch aufsichtigen Winkel hing die Kamera “mehr als” überkopf über ihm.

Die Kapsel

Das 3D-Modell, das wir für den Hintergrund verwendet haben, ist eine modifizierte Apollo 11 Command Module. Das Smithsonian Museum stellt viele Modelle ihrer Exponate online zur Verfügung. Wir entfernten die Sitze und räumten anderweitig auf – voila! Eine Raumstation!

Rund um das Modell bauten wir unsere Welt. Sonnenlicht von außen, den Erdball im Hintergrund, und kleine Easter Eggs wie den Tesla, der am Anfang der Videos im Hintergrund vorbeifliegt!

Nun fügten wir das Video in die Welt ein, damit die Figur u.a. Schatten auf den Hintergrund werfen kann und anderweitig mit der Umgebung interagiert.

Im letzten Schritt animierten wir das iPhone, welches angestupst wird. Hier die Physik richtig hinzubekommen wäre…ein Fehler gewesen! Der komödiantische Effekt und die kontrollierte Flugbahn waren wichtiger, also animierten wir es komplett händisch.


Gefällt dir dieses Projekt? Schreib uns eine Mail!